ACTROS Trucking Tour 2012 – Die Heimkehr

TEASER Actros_AbschlussDer letzte Teil unseres Roadtrips begann; die Acht als Zeichen für Unendlichkeit auf unserer Actros-Trucking-2012-Tour-Landkarte neigte sich langsam dem Ende zu. Was in erster Linie als Testfahrt gedacht war, entpuppte sich zusätzlich als wertvolle Lebenserfahrung für die Teilnehmer. Getreu unserem Motto „Trucks you can trust“ bewiesen die vergangenen zwei Wochen, dass man nicht nur unserem Neuen Actros, sondern auch den Menschen dahinter blind vertrauen konnte.

Rückblick: So muss sich das in etwa im Dschungelcamp anfühlen: 14 Tage am Stück verbringen knapp 40 Leute fast ohne Pausen, Privatleben und -sphäre, im Durchschnitt 16-18-Stunden-Tage miteinander. Man geht in mancherlei Hinsicht an seine Grenzen und aus dem Ganzen entwickelt sich im Normalfall eine Gruppendynamik, aus der Vieles erwachsen kann.

In unserem Fall war es eine kultivierte Lebenserfahrung, die durch Engagement, Kollegialität und Kameradschaft (ein immer noch „modernes“ Wort) der Teilnehmer ermöglicht werden konnte. Nicht von ungefähr definiert sogar die unwissenschaftliche Enzyklopädie Wikipedia „Kameradschaft als gegenseitige Hilfsbereitschaft während einer Expedition“, als „Kammergemeinschaft“ (ital.:camerata) im Sinne einer Solidarität innerhalb einer Gruppe.

Von der Tourleiterin Vildan Baykal-Hils, die jederzeit das große Ganze im Griff hatte, über unseren Sicherheitsbeauftragten Claws Tohsche, unseren Managern für Condition Enhancement (Fahrer-Fitness), Siegfried Rothe und Dr. Michael Schrauf, dem On-Tour-Organisator Andreas Berger, der Betreuerin für die ausländischen Journalisten, Beate Beck, den sympathischen, kompetenten Lkw-Fahrern von Daimler bis zu den Wachhunden an den jeweiligen Standorten und den insgesamt 60 Journalisten aus den verschiedensten, europäischen Ländern, u.v.m.:

Jeder Einzelne trug zum Gelingen und Erfolg dieser Tour bei!

Kurzum: es hat Spaß gemacht und man nimmt etwas Dauerhaftes mit – insofern war die unendliche Acht unserer Tour-Route so etwas wie ein Symbol.

Die ganze Tour und ihre Episoden können hier in meinem ACTROS-Tagebuch nachgelesen werden.
Für Alle, die mehr über den ACTROS und seine Fakten wissen möchten, sollten
sich beigefügtes Video nicht entgehen lassen:


Video von MOTOR AKTION

Die letzten 5 Kommentare

  1. Weder „Giga“ noch „Monster“ – einfach “Lang-Lkw”

    Eduard Neumeier: Hallo LKW in dieser größe gehören nicht auf die Strasse ! Das Gefahrenpotezial...

  2. Der Windkanal und ich: Von der Planung zum Prüfstand

    Frank Mehlhaff: Sind Sie zufällig der Ingolf Söllig aus Rostock mit dem Jufo-Projekt...

  3. Tote Winkel erkennen: Blind-Spot-Assist

    Thomas: 100 von LKW getöteten Radfahren lohnt schon ein wenig Aufwand. Für mich währe an erster...

  4. twinamic, smartastic und wir

    Frank Beck: Hallo Ihr Zwei. So jetzt habe ich auch richtig Lust auf den Kleinen. Danke. Muß aber...

  5. Nachts im Museum mit Alfred

    Dan (Moderator): Danke Ihnen :-)