Kopfbereich

Daimler-Mitarbeiter-Blog

Das Blog oder der Blog?

Hauptnavigation
Suche
Inhalte
12
11.2012

Ausstellung „Mille Miglia“: gefährlich schön


Herunterbremsen aus 180 km/h, die nächste kleine Ortschaft auf den rasenden tausend Meilen naht. Die Trommelbremsen ziehen erst nach rechts, dann nach links. Der Straßenbelag wechselt von rutschigem Teer auf unebenes Kopfsteinpflaster. Die schmalen Reifen bieten kaum Haftung. Das Getriebe wehrt sich gegen den Fahrer mit einem krachenden Geräusch beim herunterschalten, das Heck des Boliden würde gerne den Vorderwagen überholen. Links und rechts neben der Straße stehen hunderte von Schaulustigen ohne eine Absperrung, dann im Drift über den Marktplatz und haarscharf an den kleinen Läden vorbei zum Ortsausgang, vor der Brücke schon wieder im dritten Gang, volle Beschleunigung, mit Sprung über die Kuppe und hinein in die italienische Tiefebene….

Die ursprüngliche Mille Miglia von 1927 bis 1957 galt als eines der härtesten und gefährlichsten Rennen der Welt. Im Mercedes-Benz-Museum ist derzeit die Sonderausstellung “Mille Miglia Leidenschaft und Rivalität” zu sehen, bei der nicht nur die erfolgreichen Mercedes-Benz jener Jahre, sondern auch die Rivalen von einst zu sehen sind.  Zusammen stehen sie mit ihren Aufklebern, Startnummern und durchaus einigen Blessuren für die deutsch-italienische Rennsport-Geschichte: Mercedes-Benz SSK, Alfa Romeo 6C 1750 GS und OM 655 SS MM, Ferrari 250 S, Mercedes-Benz 300 SL und Lancia Aurelia B20, Mercedes-Benz 300 SLRFerrari 750 Monza Scaglietti und ein Maserati A6GCS. Wer die Ausstellung besucht, sollte sich auch die Zeit nehmen,  sich die neben den bildschönen Klassikern eher unauffälligen Schaukästen mit den Fotos der Fahrer von damals anzusehen: Denn wer waren eigentlich die Männer, die sich in dünnen Leinenanzügen, nur von Kappe und Brille oder einer kleinen Helmschale geschützt, ins vielleicht tödliche Abenteuer der tausend Meilen stürzten? Helden? Herrenfahrer? Verrückte? Vielleicht von allem etwas… Der „Regenmeister“ Rudolf Caracciola gegen den „fliegenden Mantuaner“ Tazio Nuvolari.  Eugenio Castellotti gegen Stirling Moss.  Schade eigentlich, dass die Rennfahrer von heute keine “Künstlernamen” mehr tragen…

Gewinnspiel

Das Gewinnspiel ist beendet. Und hier sind die Sieger:

1. “Matthias ” Er wurde unter allen Tagessiegern ausgelost und hat neben dem Kalender auch vier Freikarten für das Museum gewonnen.

2. Die weiteren Tagessieger sind Armin Winkle, Alexander Marr, “Florian”,  Arnold Manz, und Roland Knösch. Sie haben je einen Classic-Kalender gewonnen.

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch und allen Oldie-Experten vielen Dank fürs Mitmachen!

Lust auf die Ausstellung? Wir verlosen im Blog vier Freikarten plus Kalender (Hauptgewinn) für das Mercedes-Benz Museum sowie sechs weitere der begehrten Classic-Kalender.

So geht’s: Wir veröffentlichen jeden Tag eine Quiz-Frage zu den Oldtimern, die Sie über das Kommentarfeld des Blogs beantworten können. Den jeweiligen Tagessieger geben wir am Folgetag auf dieser Seite bekannt, bevor wir die nächste Frage veröffentlichen. Am 19.11.  ermitteln wir per Losverfahren aus den Tagessiegern den Gewinner / die Gewinnerin des Hauptpreises.  Tagessieger ist derjenige, der die Frage als erstes im Kommentarfeld richtig beantwortet.

Bitte achten Sie darauf, dass wir Sie über Ihre E-Mail-Adresse aus dem Kommentarfeld kontaktieren können.

Teilnahmebedingungen: Ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Museums sowie des Classic Centers und nach ihrem Gewinn die jeweiligen Tagessieger.

Frage vom Freitag (16.11.):

Wie wird der Mercedes-Benz SLR von 1955 geSTARTet?

Antwort: Der elektrische Anlasser des Mercedes-Benz SLK wird mithilfe eines Startknopfes gestartet.

Tagessieger/Gewinner: Armin Winkle. Herzlichen Glückwunsch!

Frage vom Donnerstag (15.11.):

Dieser Lancia trägt einen klingenden Namen, aber welchen?

Antwort: Aurelia B20

Tagessieger/Gewinner: Heute haben wir zwei Tagesieger:  Alexander Marr und  “Florian”.  Beide antworteten exakt zur selben Zeit!  Herzlichen Glückwunsch!

Frage vom Mittwoch (14.11.12):

Was wird mit den beiden Hebeln am Lenkrad des SSK eingestellt?

Antwort: Mit dem linken Hebel werden Vergaser und Leerlauf, mit dem rechten Hebel die Zündung auf “früh” bzw. “spät” eingestellt.

Tagessieger/Gewinner: Arnold Manz. Herzlichen Glückwunsch!

Frage vom Dienstag (13.11.12):

Von welcher Marke stammt dieser rote Flitzer aus Mailand?

Antwort: Alfa Romeo

Tagessieger/Gewinner: Matthias. Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Frage vom Montag (12.11.12):

Wie viel Speichen hat die Felge des Mercedes-Benz SSK?

Antwort: Es sind 84 Speichen.

Tagessieger/Gewinner: Roland Knösch. Herzlichen Glückwunsch!

Ausstellung „Mille Miglia“: gefährlich schön, 4.3 out of 5 based on 22 ratings

    Dieser Artikel wurde von geschrieben. In diesem Blog schreiben Daimler-Mitarbeiter und einige wenige Gastautoren. Unsere Autoren kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Konzerns und schreiben über eigene Eindrücke, Geschichten und ihre persönliche Meinung und geben so Einblicke in den Konzern. Warum wir das machen, finden Sie auf unserer Seite über das Blog.
     

    Artikel bewerten

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 4.3/5 (22 Bewertungen)

    War das Thema für Sie interessant?
    Ihre Meinung zählt.

    Bookmarken und teilen

      Verwenden Sie zur Verschlagwortung z.B. die Begriffe , , , , , , , , , , , .

      -


      Was sagen Sie zu diesem Thema? Derzeit 84 Kommentare. Diskutieren Sie mit!

      1. 1. Daniel

        Kommentar vom 12. November 2012 um 10:26

      2. 2. Ronald Knösch

        Kommentar vom 12. November 2012 um 10:55

        Es sind 84 Speichen

        Antwort

      3. 3. Martin Gärttner

        Kommentar vom 12. November 2012 um 11:00

        84 Speichen

        Antwort

      4. 4. Maja Mund

        Kommentar vom 12. November 2012 um 11:01

        Ich habe 78 Felgen gezählt.

        Antwort

      5. 5. Matthias

        Kommentar vom 12. November 2012 um 11:04

        Die Felge des Mercedes-Benz SSK hat 84 Speichen

        Antwort

      6. 6. Heim, Michael

        Kommentar vom 12. November 2012 um 11:04

        84 Speichen

        Antwort

      7. 7. Ernst Weiss

        Kommentar vom 12. November 2012 um 11:11

        Hallo liebes Daimler-Team,

        es sind 84 Speichen beim Mercedes Benz SSK.

        Herzliche Grüße aus Erbach im Odenwald

        Ernst Weiss

        Antwort

      8. 8. Thomas Stratmann

        Kommentar vom 12. November 2012 um 11:43

        Es sind 6 Speichen in 14 Gruppen, also insgesamt 84 Speichen.

        Antwort

      9. 9. Michael Storsberg

        Kommentar vom 12. November 2012 um 12:21

        Ich habe ebenso 6 Speichen je Gruppe und 14 Gruppen, also 84 Speichen gezählt

        Antwort

      10. 10. Dietmar Schröer

        Kommentar vom 12. November 2012 um 12:38

        Es sind 14 x 6, also 84 Speichen. Viel Spaß beim Speichen spannen bzw. Felgen zentrieren (Hab ich selbst schon beim Motorrad gemacht).

        Antwort

      11. 11. Lukas Linnepe

        Kommentar vom 12. November 2012 um 13:02

      12. 12. Oliver Helk

        Kommentar vom 12. November 2012 um 13:19

        84 Speichen

        Antwort

      13. 13. Claus Schweitzer

        Kommentar vom 12. November 2012 um 13:55

        Je Rad sind es 84 Speichen

        Antwort

      14. 14. Markus Kölmel

        Kommentar vom 12. November 2012 um 14:14

        die Felge hat 84 Speichen.

        Antwort

      15. 15. Holger Mayer

        Kommentar vom 12. November 2012 um 14:30

        84 Speichen hat die Felge

        Antwort

      16. 16. Mark Isaia

        Kommentar vom 12. November 2012 um 14:53

        6*14 =84 Speichen ;-)

        Antwort

      17. 17. Andreas Rothenbächer

        Kommentar vom 12. November 2012 um 15:25

        Pro Felge 84 Speichen

        Antwort

      18. 18. Horst Prilop

        Kommentar vom 12. November 2012 um 17:04

        84 Speichen hat die Felge

        Antwort

      19. 19. Erwin

        Kommentar vom 13. November 2012 um 06:52

        6 Speichen in 14 Gruppen, insgesamt 84 Speichen pro Felge.

        Antwort

      20. 20. Andreas Held

        Kommentar vom 13. November 2012 um 07:55

        Die Felgen haben je 84 Speichen !

        Antwort

      21. 21. Lars Homburg

        Kommentar vom 13. November 2012 um 09:18

        Es sind 84 Speichen.

        Antwort

      22. Dan von Appen

        22. Blog-Team

        Kommentar vom 13. November 2012 um 10:15

        Hallo, der erste Tagessieger von unserem Quiz steht fest: Es ist Roland Knösch. Er hat am schnellsten gezählt und ist auf 84 Speichen bei der Felge des Mercedes-Benz SSK gekommen. Herzlichen Glückwunsch! Weiter gehts heute mit Frage zwei….

        Antwort

      23. 23. Matthias

        Kommentar vom 13. November 2012 um 10:19

        13.11.2012: Da ist ein Alfa Romeo

        Antwort

      24. 24. Sabine

        Kommentar vom 13. November 2012 um 10:31

        Logisch, der Alfa Romeo

        Antwort

      25. 25. florian

        Kommentar vom 13. November 2012 um 10:32

        es ist ein alfa romeo

        Antwort

      26. 26. Arndt Gehr

        Kommentar vom 13. November 2012 um 10:39

        Es ist der Alfa Romeo 6C 1750 GS . Ich habe Beweisphoto´s aus dem Netz ;-)

        Antwort

      27. 27. Thomas Wagner

        Kommentar vom 13. November 2012 um 11:33

        Alfa Romeo

        Antwort

      28. 28. Christopher

        Kommentar vom 13. November 2012 um 12:48

        Alfa Romeo

        Antwort

      29. 29. Jens Rickert

        Kommentar vom 13. November 2012 um 13:18

        Alfa Romeo

        Antwort

      30. 30. J.Rickert

        Kommentar vom 13. November 2012 um 13:29

      31. 31. Wilfried Wessel

        Kommentar vom 13. November 2012 um 13:48

        Das Cockpit gehört zu einem Fahrzeug der Marke Alfa Romeo.

        Antwort

      32. 32. Markus Fechner

        Kommentar vom 13. November 2012 um 13:49

        Alfa Romeo

        Antwort

      33. 33. Volker Graser

        Kommentar vom 13. November 2012 um 14:30

        Alfa Romeo

        Antwort

      34. 34. M.Schloß

        Kommentar vom 13. November 2012 um 14:43

        Die Marke lautet:
        Alfa Romeo

        Antwort

      35. 35. Pasberg

        Kommentar vom 13. November 2012 um 15:05

        14×6 = 84 Speichen.

        Antwort

        Antwort von Pasberg am 13. November 2012 um 15:23:

        Ups, das kommt davon, wenn man morgens die Seite aufruft, aber erst mittags dazu kommt, den Beitrag zu lesen, und dann nicht aktualisiert.

        Also, die Antwort auf Frage Nr. 2. Roter Flitzer aus Mailand, das kann nur ein Alfa Romeo sein.

        Antwort

      36. 36. Ronald

        Kommentar vom 13. November 2012 um 15:09

        Vielen Dank für den Gewinn.

        Antwort

      37. 37. mannersdorfer

        Kommentar vom 13. November 2012 um 15:20

        Alfa Romeo

        Antwort

      38. 38. A.Möbius

        Kommentar vom 13. November 2012 um 15:33

        Eindeutig am Cockpit erkennbar.

        …..aber der Name ALFA ROMEO steht auch jeweils auf den Pedalen.

        Antwort

      39. 39. Urs Leverenz

        Kommentar vom 13. November 2012 um 17:30

        Es ist der Alfa Romeo 6C 1750 GS.

        Antwort

      40. 40. Joachim Ziemer

        Kommentar vom 14. November 2012 um 06:48

        Es handelt sich um einen Alfa Romeo

        Antwort

      41. 41. Harald Scheer

        Kommentar vom 14. November 2012 um 07:12

        Alfa Romeo

        Antwort

      42. 42. denise betzendörfer

        Kommentar vom 14. November 2012 um 08:34

        alfa romeo

        Antwort

      43. 43. armin winkle

        Kommentar vom 14. November 2012 um 08:49

        alfa romeo

        Antwort

      44. 44. Matteo Vogel

        Kommentar vom 14. November 2012 um 09:17

        Alfa Romeo

        Antwort

      45. 45. Holger Mayer

        Kommentar vom 14. November 2012 um 09:47

        Der Lader wird mit den Haebeln eingestellt

        Antwort

      46. 46. Alexander Marr

        Kommentar vom 14. November 2012 um 09:50

        Der mechanische Lader wird mit den beiden Hebeln ein- und ausgekuppelt.

        Antwort

      47. 47. arnold manz

        Kommentar vom 14. November 2012 um 09:52

        Zündung (früh / spät) und Luft (Vergaser)

        Antwort

      48. Dan von Appen

        48. Blog-Team

        Kommentar vom 14. November 2012 um 10:04

        Hallo, der zweite Tagessieger von unserem Quiz steht fest: Es ist “Matthias”. Er hat am schnellsten richtig geraten und hat den roten Flitzer als “Alfa Romeo” erkannt. Herzlichen Glückwunsch! Weiter gehts heute mit Frage drei….

        Antwort

      49. 49. Pasberg

        Kommentar vom 14. November 2012 um 10:06

        Der Kompressor, der hausintern „Elefant“ genannt wird, ist für den Kurzeinsatz konzipiert. Er wird aber nicht beim Durchtreten des Gaspedals eingeschaltet, sondern über einen Hebel unterhalb des Lenkrads.

        Das zumindest steht hier: http://wiki.mercedes-benz-classic.com/index.php/Exponat-Details?id=41&lang=de. Ich bin aber trotzdem gespannt, ob das richtig ist.

        Antwort

      50. 50. Quenzer, Heike

        Kommentar vom 14. November 2012 um 10:24

        Der Lader des SSKL lässt sich von Hand über ein Gestänge ein- und auskuppeln.

        Antwort

      51. 51. Thomas Stratmann

        Kommentar vom 14. November 2012 um 11:48

        Mit dem Linken Hebel wird das Standgas, die Leerlaufdrehzahl und mit dem rechten Hebel wird die Zündung eingestellt.
        Zu dieser Zeit gab es noch keine Leerlaufregelung bzw. automatische Zündverstellung.

        Antwort

      52. 52. Günther Werz

        Kommentar vom 14. November 2012 um 11:58

        Zündzeitpunkt und Gemischeinstellung (mager-fett)

        Antwort

      53. 53. Gereon Pfingsten

        Kommentar vom 14. November 2012 um 12:01

        Die Hebel stellen den Lader ein

        Antwort

      54. 54. Matthias

        Kommentar vom 14. November 2012 um 14:10

        Gemischeinstellung (später einmal Choke genannt ;-)) und Zündzeitpunkt (früh/spät).

        Antwort

        Antwort von Notter Dieter am 14. November 2012 um 21:29:

        Über die Hebel wir der Lader ein -und ausgekoppelt.

        Antwort

      55. 55. Reno

        Kommentar vom 15. November 2012 um 08:42

        Moin,

        damit stellt man vermutlich die Zündung ein.

        Antwort

      56. 56. Alexander Marr

        Kommentar vom 15. November 2012 um 09:44

        Lancia Aurelia

        Antwort

      57. 57. florian

        Kommentar vom 15. November 2012 um 09:44

        lancia aurelia

        Antwort

      58. 58. florian

        Kommentar vom 15. November 2012 um 09:45

        lancia aurelia b20

        Antwort

      59. 59. Volker Braun

        Kommentar vom 15. November 2012 um 10:35

        Aurelia

        Antwort

      60. 60. Alex

        Kommentar vom 15. November 2012 um 10:37

        Lancia Aurelia

        Antwort

      61. Camillo Pfeil

        61. Blog-Team

        Kommentar vom 15. November 2012 um 10:42

        Hallo, der dritte Tagessieger von unserem Quiz steht fest: Es ist “Arnold Manz”. Er hat am schnellsten richtig geraten und die Frage korrekt beantwortet. Herzlichen Glückwunsch! Weiter gehts heute mit Frage vier….

        Antwort

      62. 62. Peter

        Kommentar vom 15. November 2012 um 10:47

        Lancia Aurelia B20 GT

        Antwort

      63. 63. Volker Graser

        Kommentar vom 15. November 2012 um 10:49

        Lancia Auelia B20

        Antwort

      64. 64. Alex

        Kommentar vom 15. November 2012 um 10:52

        Lancia Aurelia B20GT 4series Mille Miglia
        Lancia Aurelia B20 4-th series 1955 RHD This Aurelia with chassis n° B20-3476 is a very sound and complete GT which has always been in Italy. Untouched and with matching numbers V6 2,5 liter engine this Lancia represents in our opinion a straightforward restoration project. According to the info available from the Aurelia Registro the bodycolor of this B20 was originally grey with a grey cloth interior. These great Aurelia GT’s are getting year after year more and more sought after by classic car connoisseurs. Famous racing drivers from those years such as Fangio and Mike Hawthorn were convinced about the very advanced technology and perfect road behaviour of the Aurelia because they both drove one themselves. The car is MilleMiglia eligible and the most wanted Aurelia B20GT model

        Antwort

      65. 65. Alex Kollegger

        Kommentar vom 15. November 2012 um 12:01

        Das ist ein Lancia Aurelia Coupé

        Antwort

      66. 66. Pasberg

        Kommentar vom 15. November 2012 um 15:38

        Lancia Aurelia B20.

        Antwort

      67. 67. Wolfgang Fischer

        Kommentar vom 15. November 2012 um 22:41

        Lancia Aurelia B20

        Antwort

      68. 68. Joachim Ziemer

        Kommentar vom 16. November 2012 um 06:48

        Lancia Aurelia

        Antwort

      69. 69. Linda

        Kommentar vom 16. November 2012 um 09:58

        Lancia Aurelia B20

        Antwort

      70. Dan von Appen

        70. Blog-Team

        Kommentar vom 16. November 2012 um 09:58

        Hallo, die vierten Tagessieger stehen fest:

        Alexander Marr und “Florian”. Beide antworteten richtig (Lancia Aurelia) und das exakt zur selben Zeit! Herzlichen Glückwunsch! Heute gehts weiter mit der letzten Frage…

        Antwort

      71. 71. Erhard

        Kommentar vom 16. November 2012 um 10:34

        Wie wird der Mercedes-Benz SLR von 1955 geSTARTet?

        mit einem elektrischen Anlasser, Fa. Bosch.

        Antwort

      72. 72. A.Möbius

        Kommentar vom 16. November 2012 um 10:39

        Ich rate mal. Durch anschieben.

        Antwort

      73. 73. Erhan

        Kommentar vom 16. November 2012 um 11:13

        Vielleicht mit einer Kurbel?

        Antwort

      74. 74. armin winkle

        Kommentar vom 16. November 2012 um 11:15

        startknopf

        Antwort

      75. 75. armin winkle

        Kommentar vom 16. November 2012 um 11:46

        zündung ein..startknopf ziehen bis gelbe lampe ausgeht

        Antwort

      76. 76. Peter

        Kommentar vom 16. November 2012 um 12:11

        Mit der schwarz-weiß-karierten Start/Zielflagge!!! ;-)

        Antwort

      77. 77. Peter

        Kommentar vom 16. November 2012 um 12:21

        Mit der Nationalflagge (Startflagge)!

        Antwort

      78. 78. Arndt Gehr

        Kommentar vom 16. November 2012 um 13:31

        Der Reihenachtzylinder des W 196 wird mit einem externen Starter , sieht aus wie eine Bohrmaschine mit langen Aufsatz , von vorne durch die Karosserie gestartet .

        Antwort

      79. 79. Alex Kollegger

        Kommentar vom 16. November 2012 um 13:52

        Nach dem akustischen Startsignal schießt die Rampe runter und der SLR kann starten.

        Antwort

      80. 80. Rolf Knappert

        Kommentar vom 16. November 2012 um 15:36

        Lenkrad und Lenkspindel demontieren und durch den Kühlergrill zum Anlassen an den Motor andocken.
        Anschließend Lenkrad montieren. Alternativ konnte der Motor auch mit einem externen elktrischen Anlasser gestartet werden.

        Antwort

      81. Camillo Pfeil

        81. Blog-Team

        Kommentar vom 19. November 2012 um 09:27

        Guten Morgen,

        auch der 5. Tagessieger steht mit „Armin Winkle“ fest. Herzlichen Glückwunsch!
        Der elektrische Anlasser des Mercedes-Benz SLR wird mithilfe eines Startknopfes gestartet. Der Startknopf befindet sich unten links im Bild.
        Den Wochensieger, welcher zusätzlich zum Kalender noch die vier Freikarten für das Museum erhält, geben wir in Kürze bekannt.

        Beste Grüße und einen guten Start in die Woche,
        Das Daimler-Blog-Team

        Antwort

      82. 82. Andreas

        Kommentar vom 04. Dezember 2012 um 00:25

        Meinen Glückwunsch zu der Ausstellung! Ich hätte nie gedacht, dass es einmal soweit sein wird, dass auch Konkurrenzautos im Museum zu sehen sein werden, aber der Weg an den neun Wägen vorbei war sehr faszinierend. ich hoffe, es gibt den Mut, die Idee solcher Ausstellungen weiterzuführen.
        Besonders großartig, der Maserati. Danke für die Möglichkeit sowas in Echt zu sehen.
        http://andreashesse.wordpress.com/2012/12/04/rossa-italiana/

        Antwort

      Was ist Ihre Meinung?

      Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

      mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Sie erhalten zur Freischaltung ihres Kommentars eine E-Mail.


      Sidebar
      Footer
      Mehr zu Tradition & Geschichte (23 von 60 Artikeln)


      Gespannt beobachte ich, wie die junge Frau den staubigen Oldtimer – einen L319 – inspiziert. Wie sie den Auspuff prüft, ...