Schwul-lesbisches Mitarbeiternetzwerk „GL@D“ gegründet

Aus einer schon länger bestehenden privat organisierten Gruppe von schwulen Mitarbeitern der Daimler AG hat sich Ende Juli ein offizielles schwul-lesbisches Mitarbeiternetzwerk gegründet.

Das Mitarbeiternetzwerk trägt den Namen GL@D (gesprochen: glæd – Gay Lesbian Bisexual Transgender at Daimler) und wird vom Unternehmen durch methodisches Netzwerk-Coaching und die Bereitstellung einer Intranetpräsenz und einer E-Mail Adresse unterstützt.

Laut einer aktuellen Studie verheimlichen auch heute noch ca. 60% aller homosexuellen Mitarbeiter ihr Privatleben in der Firma. Über 70% der befragten Personen gaben an, schon einmal Diskriminierung erfahren zu haben.

Das GL@D-Netzwerk möchte Ansprechpartner für alle Mitarbeiter und Führungskräfte bei Fragen im Bereich der sexuellen Identität sein. Wie reagiere ich, wenn ich auf meinen Partner angesprochen werde? Wie verhalte ich mich, wenn ein Kollege Schwulen-Witze macht? Welche Handlungsoptionen habe ich als Führungskraft, um ein offenes, leistungsorientiertes Arbeitsklima zu fördern?

Das Netzwerk hat derzeit ca. 40 interne Interessenten aus dem Großraum Stuttgart. Es ist offen für alle Mitarbeiter, die sich für das Thema interessieren. Ein wichtiges Anliegen ist es, zusätzlich andere Standorte und Geschäftsbereiche der Daimler AG einzubeziehen. Organisiert wird es von einem Kernteam, das die Aktivitäten plant und die Schnittstelle zu relevanten Daimler Bereichen und Gremien, wie z.B. dem Global Diversity Office bildet sowie den Austausch mit externen Organisationen sucht.

Für den Kontakt zum Netzwerk und für Hintergrundinformationen steht Mitarbeitern der Daimler AG ein direkter Link im Intranet (Unternehmen > Organisation > Geschäftsfelder und konzernweite Funktionen > Diversity > Interne Netzwerke > GL@D) zur Verfügung.

Intranetauftritt von GL@D

Unter der Adresse glad@daimler.com ist das Netzwerk ebenfalls erreichbar. Hier können sich Mitarbeiter der Daimler AG auch für das erste Netzwerktreffen am 24.9.2009 von 19:00 bis 23:00 Uhr anmelden. Für Fragen, Anregungen oder Vorschläge sind wir stets offen.

Die letzten 5 Kommentare

  1. Kleben wie die Großen

    Jürgen Kühn: Ein sehr guter Beitrag, der einmal mehr zeigt, wie leistungsfähig und effizient ein...

  2. Den Kopf frei machen in der neuen E-Klasse

    Philipp Wex: Schöner Artikel Sebastian. Viel Glück in Rio – ich drücke die Daumen!!!!

  3. Von Kalkulation und Kiwis

    Nathalie Haußmann: Hallo Julia, super Artikel! Und auch total schöne Bilder!! :)

  4. Future Bus: Unser Baby fährt alleine

    Marcus Lehmann: Hallo, erst mal ein Lob an dieses tolle Fahrzeug und an die ganzen Leute die bei...

  5. Von Düsseldorf zur Challenge Galway

    Oke: Danke Alexander! Damals konnte ich nur schnell, heute kann ich schnell und lang.