Wenn der SLS AMG am Bürofenster vorbeifliegt

Ich sitze nichts ahnend und mit den Gedanken schon fast in der Mittagspause an meinem Computer im Büro, als ich aus dem Augenwinkel vor dem Fenster Bewegungen sehe. Ist das ein Vogel? Im zweiten Stock passiert sonst eigentlich nie was vor dem Fenster.

Ich schaue auf und da fliegt er: Die Flügeltüren weit geöffnet schwingt sich der Mercedes-Benz SLS AMG zu seinem Flug auf die Dachterrasse des Mercedes-Benz Museums auf. Was für ein Anblick – und was für ein cooler Arbeitsplatz, an dem vor dem Fenster ein SLS AMG vorbeifliegt.

 

Mit einem 360 Tonnen schweren Hydraulikkran wird das Traumauto auf eine Höhe von 42 m gehoben, echte Millimeterarbeit. Bis zum 18. Oktober steht der Mercedes-Benz SLS AMG noch auf der Dachterrasse des Museums, die perfekte Location für den neuen Flügeltürer. Den muss man gesehen haben und so nah kommt man sonst nirgends dran. Hier noch eine schöne Slideshow auf flickr.

Ralph Wagenknecht, Mitarbeiter des Mercedes-Benz Museums

Die letzten 5 Kommentare

  1. Gastbeitrag: Mercedes-Benz Instagram Shootout auf der IAA

    Manuel Vinuelas: Hallo, Hola! Seville Tourist Office, wir werden in ITB Berlin sein, in Halle...

  2. Motorenoptimierung in Peking

    Frieder Munk: Spannende Erzählung und packend geschrieben – das hört sich wirklich nach...

  3. Palle kommt

    Alex K.: Alles gut, habe es geschnallt. Der Autor hätte wenigstens erwähnen können dass du...

  4. Optimismus mit einem 407 D

    Passport Diary: Danke dir, genau das ist meine Inspiration!

  5. Artificial Intelligence – Hype oder Heilsbringer

    uwe helmut schaal: Meine Meinung: Finde AI erstrebenswert, sofern es dem Leben dient. Siehe z.B....