Das Beste oder nichts.

„Mir san mir“ – mit diesen Worten beschreibt der FC Bayern München seinen Führungsanspruch im deutschen und europäischen Fußball. In diesen drei Worten steckt das ganze Selbstbewusstsein, das die Bayern in den letzten Jahrzehnten groß und erfolgreich gemacht hat.

Auch wir bei Mercedes-Benz wollen unseren Führungsanspruch noch intensiver leben und offensiver nach außen kommunizieren. Mit unserer neuen Markenpositionierung sagen wir klar und selbstbewusst: „Das Beste oder nichts.“.

„Das Beste oder nichts“ – dieser Leitspruch, den unser Gründer Gottlieb Daimler der Marke in die Wiege gelegt hat – ist der Anspruch an uns selbst. Er bestimmt nach wie vor das Denken und Handeln jedes Einzelnen von uns und ist tief im Bewusstsein aller Kolleginnen und Kollegen verwurzelt. Darauf sind wir stolz und daher gilt umso mehr: Sollten wir diesem Anspruch einmal – aus welchen Gründen auch immer – nicht genügen, ist es unser Ansporn, daraus zu lernen und das Versprechen, das der Stern symbolisiert, in Zukunft wieder einzulösen.

Wir haben das Automobil erfunden! Und wir haben es als Innovationstreiber kontinuierlich weiterentwickelt. Viele Technologien, die heute in Automobilen selbstverständlich sind, kommen aus unserem Hause. Wir sind der Erfinder der Sicherheitszelle. Wir haben als erstes Automobilunternehmen Fahrzeuge mit ABS ausgestattet. Ebenso haben wir die ersten Autos mit Airbag und ESP auf die Straße gebracht. Und wir hören nicht auf, das Automobil vor allem in puncto Sicherheit immer wieder neu zu erfinden. So setzen wir heute mit technologischen Highlights wie „PRE-SAFE“ oder dem Müdigkeitsdetektor „Attention Assist“ neue Maßstäbe.

Schon aus dieser Historie heraus erwarten unsere Kunden von uns und unseren Produkten immer ein Stückchen mehr. Für uns heißt das: Wir waren die Besten, wir sind die Besten und wir werden die Besten bleiben! Deshalb steht mehr denn je der Führungsanspruch im Zentrum unserer Marke und ist gleichzeitig die Maxime unseres Handelns. Er ist somit der Kern unserer Marke. Belegt und ergänzt wird dieser Führungsanspruch durch die Markenwerte Perfektion, Faszination und Verantwortung.

Mit dieser Positionierung unserer Marke werden wir künftig noch stärker als bisher unsere Rolle als Treiber von Innovationen in der Automobilindustrie betonen. Dies ist schon ein deutlicher Unterschied zur bisherigen Markenpositionierung, den auch unsere Kunden im Umgang mit unserer Marke und unseren Produkten positiv erleben werden. Ich glaube, uns haben in der letzten Zeit ein wenig das Selbstbewusstsein und der Mut gefehlt, unseren Führungsanspruch so klar auszudrücken. Das haben wir jetzt geändert  – pünktlich zum 125-jährigen Jubiläum der Erfindung des Automobils durch Daimler, das wir im nächsten Jahr feiern werden.

Ein souveräner und selbstbewusster Markenauftritt muss sich natürlich auch in der externen Darstellung widerspiegeln. Daher haben wir unsere CI/CD überarbeitet. Der Stern und die Wortmarke „Mercedes-Benz“ werden zusammengeführt und bilden das starke Fundament, auf dem unsere Kommunikation ruht. Der Stern zeigt sich dabei in überzeugender Dreidimensionalität und glänzender Chrom-Optik – und betont so auf einzigartige Weise die Stärke und das Selbstbewusstsein unserer Marke. Zusätzlich werden Stern und Wortmarke ergänzt um unseren Anspruch an uns selbst: „Das Beste oder nichts.“

Mercedes-Stern neu vs. alt

Ab heute werden wir in einer Kampagne unsere neue Markenpositionierung durch einen TV Spot und Anzeigen auch an die breite Öffentlichkeit kommunizieren.

Anzeige_Kleinschmit_D Anzeige_Nizzola_D

Als Leiter der Markenkommunikation von Mercedes-Benz bin ich überzeugt, dass wir weiterhin unter einem guten Stern in eine erfolgreiche Zukunft fahren. Ich freue mich auf Ihre Kommentare und Meinungen.

Ihr Anders Sundt Jensen

Die letzten 5 Kommentare

  1. Montana liegt im Nordschwarzwald

    Ute Degler: Super Bericht!

  2. STARTUP AUTOBAHN: Selection Day

    Alexander H.: Tolles Event und schöner Bericht.

  3. Für DENZA in China

    Thorsten Backmeister: Hallo Matthias, Guter Artikel. Ich hoffe, der GP4 sorgt für ordentliche...

  4. Mein Weg zum Daimler Praktikum in Alabama

    Charlotte: Hey Dennis! Super Erfahrungsbericht, so etwas sieht man (leider) nicht so oft! ;)...

  5. WAVE Trophy: Elektromobilität als Rallye

    eCarFan: Ich bin begeistert, dass es hier bei Daimler so einen positiven Artikel zum Thema...