Testfahrten und gute Gespräche: Das Mercedes-Benz Blog House

‚Hallo Vanessa, alles Liebe und Gute für deine persönliche Zukunft‘. Diese Worte, geschrieben auf einem knallgrünen Post-it, zierten heute Morgen meinen Schreibtisch. Trotz Müdigkeit war ich zutiefst erfreut über diese nette Geste von Jens Stratmann und Jan Gleitsmann, zwei Bloggern, die ich zu Beginn meines Praktikums kennen und auch sofort schätzen gelernt hatte. Erst im zweiten Moment wurde mir bewusst, dass dieser kurze Satz von größerer Bedeutung war, als zunächst angenommen. Er implizierte nämlich auch, dass  seit  Beginn meines Praktikums in der Lifestyle, Brand und Social Media Kommunikation bereits sechs Monate verstrichen waren und sich meine Zeit in der Presseabteilung von Daimler somit dem Ende nähert.

Das Themengebiet Social Media ist weitreichend und mehr als Facebook und Twitter und so konzentriert sich unser Team auf Blogger Relations. Blogger sind einflussreiche Meinungsbildner und so stehen das Knüpfen von Kontakten und der Austausch mit ihnen im Mittelpunkt unserer Arbeit.
Fasziniert von all denen, die täglich Artikel über Mercedes-Benz und unsere Produkte  schreiben, werde ich heute – fast sechs Monate nach Beginn meines Praktikums -nun selbst zum Blogger. Genug Inspiration konnte ich mir auf Social Publish holen.
Anlass für meinen ersten Blogartikel ist mein persönliches Highlight des Praktikums, das auch gleichzeitig der Grund meiner Übermüdung  ist: das Mercedes-Benz Blog House.

Autoblogger wollen Autos fahren. Um unsere Fahrzeuge erlebbar zu machen, luden wir 13 Blogger und die – ich zitiere einen dieser 13 Blogger – ‚schönste deutsche Autobloggerin‘ nach Möhringen ein. Im Rahmen unseres Marken- und Produktworkshops ,Mercedes-Benz Blog House‘ wollten wir ihnen die Möglichkeit bieten, acht unterschiedliche Fahrzeuge von A-Klasse bis CLS zu testen und das Unternehmen in Gesprächen mit Experten aus verschiedenen Fachbereichen besser kennen zu lernen. 

Das Blog House begann für einige schon am Dienstagabend mit einem Dinner. Neben schwäbischem Essen standen auch Hintergrundgespräche mit Daimler-Mitarbeitern auf dem Plan. Am nächsten Tag ging es dann früh morgens mit den Testwagen los. Nachdem die Pressesprecher der Baureihen die Fahrzeugen vorgestellt hatten, wurden die Schlüssel verteilt. Der guten Stimmung konnten weder die frühe Uhrzeit, noch das schlechte Wetter etwas anhaben. Voller Vorfreude verließen die Blogger gegen 8 Uhr das Daimler-Gelände für die erste Testfahrt.

Werksbesichtigung oder auch: Hunting the new GLA

Bei einer Werksbesichtigung im Werk der A- und B-Klassefertigung in Rastatt konnten wir uns ein Bild von der Produktion der zuvor gefahrenen Autos machen. Schon auf dem Weg zum Rohbau klebten die Blogger an der Busscheibe, als sie die schwarz-weiß beklebten Autos erspäht hatten: Erlkönige!
Aufgeregter als manches Kind an Ostern, hielten die Multiplikatoren Ausschau nach Produktionsteilen, die auch nur annähernd dafür geeignet schienen, im neuen GLA verbaut zu werden.

Nach der Werksführung machten wir uns nach einem Fahrzeugtausch auf den Weg zu unserem Endziel, dem Hotel Lösch für Freunde in der Pfalz, das aufgrund seiner individuell eingerichteten Zimmer und der offenen Landhausküche eigentlich mehr ‚Zuhause‘ als Hotel ist.

Fahren – Fahren – Fahren und viel Zeit für Gespräche

Ein besonderes Highlight war die Ankunft des A 45 AMG mit seinen 360 PS. Er brachte uns Thomas Rappel, Leiter Produktmanagement &-strategie AMG, und dieser viel Zeit für Gespräche rund um die Performance Marke. Am nächsten Morgen wurde gleich weiter diskutiert,  ob Netzprominenz wie Robert Basic, Rennsportenthusiast Don Dahlmann, oder junge, neue Blogs wie maenner-motor von Florian Roser, alle sprachen offen über Social Media, die Zusammenarbeit mit Daimler und die Leidenschaft zum Auto. Fabian Mechtel fasst es perfekt zusammen: ‚Das Blog House ist eine gute Idee, an der festgehalten werden sollte. Denn aller Vernetzung und digitalen Kommunikation zum Trotz: das offene und direkte Gespräch ist durch nichts zu ersetzen.‘

Auch für mich war das Blog House eine tolle Erfahrung und ein ganz besonderer Abschluss meiner spannenden Zeit bei Daimler.

Die letzten 5 Kommentare

  1. Arbeiten in der virtuellen Realität

    Hansjörg Schrade: „Beispielsweise kann schon am digitalen Modell überprüft werden, wie man...

  2. Weltpremiere neuer Mercedes-Benz Vito

    Hansjörg Schrade: Liebe Daimler-Leute, das mit dem Vito habt Ihr super hingekriegt, ich...

  3. Mobile Health – die Zukunft bleibt spannend

    Felix Teufel: Ein interessantes Startup für die Zusammenarbeit in diesem Fall könnte Telenotarzt...

  4. Mercedes-Benz of Miami

    Klaus: Hei HD, ich lese deine Beiträge immer wieder gerne. Lebendig geschrieben. In Gedanken...

  5. Auslandspraktikum Türkei – Hoş Geldiniz Istanbul’a

    Merve: Hallo Lukas, ich möchte demnächst auch ein Auslandspraktikum in Istanbul machen und würde...